• Home
  • Suche
  • Sprache
  • Impressum
  • Kontakt
  • Sitemap
  • Routenplaner

IVF- und ICSI-THERAPIECHANCEN

Die Schwangerschaftserwartung nach IVF oder ICSI ist höher als die natürliche Schwangerschaftserwartung eines gesunden jungen Paares.

  • Die natürliche Schwangerschaftsrate liegt bei 20 - 25 % pro Zyklus (im Alter bis max. 34   Jahre)
  • Innerhalb eines Jahres sind von den jungen Paaren, vorausgesetzt der Mann ist uneingeschränkt fruchtbar und es besteht ein regelmässiger Monatszyklus, etwa 85% auf dem natürlichen Weg schwanger
  • Die Schwangerschaftsrate bei der Insemination liegt bei 8-13 %
  • Die Schwangerschaftsrate pro Embryotranfer beträgt 37,9% bei der IVF und 36,6% in der ICSI-Behandlung. (Deutsches IVF - Register/DIR 2017)

Nach 4 IVF- oder ICSI-Behandlungszyklen sind 65 - 70 % der Frauen schwanger. Wesentlichen Einfluß auf die Erfolgschance hat das Lebensalter der Frau:

  • Chance im Alter von 30-34 Jahren: 42,4% (nach ICSI) und 43,3% (nach Durchführung einer IVF) Schwangerschaften pro durchgeführter Therapie
  • Chance im Alter von 35-39 Jahren: 36,2/38,7%
  • Chance im Alter von 40 Jahren: 28,8/30,4%
  • Chance im Alter von 42 Jahren: 19,7/19,5%
  • Chance im Alter von 44 Jahren: 12,2/15,0%

Somit ergibt sich für die allermeisten der behandelten Paare eine wesentlich bessere Chance bei der Durchführung einer künstlichen Befruchtung im Vergleich zur natürlichen Chance.

Gerne stehen wir Ihnen im Kinderwunschzentrum Mainz sowie der Kinderwunschpraxis Worms für weitere Gespräche rund um Erfolgsraten einer Kinderwunschbehandlung zur Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Babywunsch - wir tun es auch!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Aufgrund der aktuellen Situation in der Coronavirus Pandemie ist die soziale Distanz der effektivste Schutz. Auch wir als verantwortungsvolle Ärzte müssen diese Vorgaben umsetzen, um Sie und uns bestmöglich zu schützen, damit wir weiter für Sie da sein können. Um den sozialen Kontakt so gering wie möglich zu halten, haben wir eine Video Sprechstunde eingerichtet, in der die gemeinsamen Gespräche stattfinden können. Die Untersuchung und Behandlung werden weiter wie gewohnt in der Praxis stattfinden. Um auch hier die bestmögliche Sicherheit für Sie und uns zu gewährleisten, bitten wir Sie folgende Punkte zu beachten:

  1. Wir bitten Sie deshalb nur nach telefonischer oder E-Mail – Anmeldung in der Praxis zu erscheinen.
  2. Bitte bleiben Sie zu Hause, sofern Sie Erkältungssymptome (insbesondere Husten, Fieber, Gliederschmerzen) haben, oder wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer kranken Person hatten.
  3. Des weiteren bitten wir Sie, von einem Praxisbesuch abzusehen, wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen im Ausland aufgehalten haben.
  4. Außerdem bitten wir Begleitpersonen außerhalb des Gebäudes zu warten, das betrifft insbesondere die (Ehe –) Partner. Wir melden uns telefonisch bei den Partnern, sobald wir ihre Anwesenheit benötigen.
  5. Bitte nutzen Sie die Praxisräume nicht als Warteräume. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer an der Anmeldung, wir melden uns bei Ihnen, sobald die Praxis leerer ist.
  6. Auch müssen wir Sie leider bitten, Ihre Kinder nicht mit in die Praxis zu bringen.

Wir möchten den Praxisbetrieb so lange wie möglich aufrecht erhalten und bitten Sie deshalb um Verständnis.

Wir sind weiter für Sie da und werden sie nach bestem Wissen, und unter höchstmöglicher Sicherheit für Sie, weiter behandeln.

Gruß und bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam

Ich habe verstanden