• Home
  • Suche
  • Sprache
  • Impressum
  • Kontakt
  • Sitemap
  • Routenplaner

Gewinnung von Spermien aus d. Nebenhoden- (MESA)

... steht für mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration. Dabei werden Proben aus dem Nebenhoden entnommen. Der Eingriff erfolgt, wie die TESE, durch einen Urologen. Meist kann die Operation ambulant durchgeführt werden.

MESA bietet in Kombination mit ICSI gute Erfolgsaussichten. Die gewonnenen Spermien werden meistens eingefroren und am Tag der Eizellentnahme wieder aufgetaut.

MESA ist sinnvoll z. B. :

  • bei inoperablen Samenleiterverschlüssen
  • bei unbeweglichen Spermien in der Samenprobe
  • bei Ejakulationsstörungen infolge einer Querschnittslähmung oder einer radikalen Tumoroperation

Kostenübernahme

Die Kosten der MESA werden u.U. von den Krankenkassen übernommen. Die Kosten für die Kryokonservierung werden nicht übernommen.

Kontakt



Hinweis: Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede:*
Name:*
Nachname:*
E-Mail:*
Telefonnummer:*
Ihre Nachricht:*
Sicherheitsabfrage:
Datenschutz:*

Hinweis: Bitte klicken Sie auf das Kästchen bei "Ich bin kein Roboter" und lösen Sie bei Bedarf die Sicherheitsabfrage.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok